NORDIC WALKING

freitags 10:00 - 11:00 Uhr
ab 07.07.17

Nordic Walking im Ebert Park
Treffpunkt : Eingang Sternstrasse
Ltg.: Bernd Cambeis
Tel. 0177 51 83 880

donnerstags 10:00 - 11:00 Uhr
ab 06.07.17

Nordic Walking im Maudacher Bruch
Treffpunkt : Integrierte Gesamtschule Gartenstadt
Abteistr. / Schlehengang

Ltg.: Zapp, Gerhard
Tel. 0621-55 38 64

Der Weg zur gesunden Fitness

Was ist Nordic-Walking? Der Begriff Walking entstammt dem anglo-amerikanischen Sprachgebrauch und bedeutet forciertes, zügiges Gehen mit betontem Armeinsatz. Nordic-Walking ist eine modifizierte Ausdauersportart mit zwei Stöcken mit Elementen aus den Sportarten Walking und Skilanglauf. Der ganze Körper ist in Bewegung, weil große Muskelgruppen zum Einsatz kommen.
Nordic-Walking ist auf dem besten Weg zur beliebtesten Breitensportart. Das ist darauf zurückzuführen, dass die Verletzungsanfälligkeit für Wirbelsäule, Gelenke, Bänder und Sehnen weitaus geringer ist als beim herkömmlichen Laufen. Während man beim Laufen springt, schreitet man beim Nordic-Walking. Beim Joggen werden die Gelenke bis zum 3,5 fachen des Körpergewichts belastet, da der Körper für einen Moment in der Luft ist und auf dem Boden aufprallt. Beim Nordic-Walking dagegen nur bis zum 1,25 fachen, weil stets ein Fuß auf dem Boden aufgesetzt ist.
Wie wirkt Nordic-Walking auf den Organismus? Nordic-Walking macht die Venen stark. Zur Vorbeugung, Linderung und Wiederherstellung ist Nordic-Walking eine ideale Methode zur Unterstützung der fachärztlichen Behandlung. Das Herz wird stärker und bringt mehr Leistung. Es kann sich besser erholen und lebt somit länger, weil der Ruhepuls sinkt. Die schlechten Blutfette, die Arterienverkalkung begünstigen, werden vermindert und die guten Blutfette, die vor Gefäßverkalkung schützen, werden erhöht. Durch die bessere Durchblutung wird das Gehirn mit mehr Sauerstoff versorgt. Konzentration und Leistungsfähigkeit unseres Denkzentrums werden erhöht. Die sogenannten Killerzellen vermehren sich. Sie vernichten Krebszellen, Viren und Bakterien. Fettgewebe wird zu Muskelgewebe umgewandelt, die Haut wird straffer.
Beim längerem, nicht zu schnellem Nordic-Walken baut der Körper Fettdepots langsam ab, sein Gewicht reduziert sich. Beim Nordic-Wal king spielt eine kontrollierte Atmung keine Rolle. Wenn Sie einige Male gewalkt sind, denken Sie nicht mehr darüber nach. Wichtig ist, dass man nicht aus der Puste kommt, weil man zu schnell walkt.
Nordic-Walking macht in der Gruppe unter qualifizierter Anleitung erst richtig Spaß. Mehr als geeignete Laufschuhe, Walkingstöcke und der Witterung angepasste atmungsaktive Kleidung ist nicht notwendig, um loszugehen und den Kreislauf in Schwung zu bringen.

Impressum